Weitere Informationen

Sonderregelung für Taxi- und Mietwagenunternehmen in Niedersachsen für Fahrten zur Corona-Schutzimpfung

 

Einwohnerinnen und Einwohner, die in Ihrer Mobilität eingeschränkt sind, können sich von Ihrem Hausarzt eine Verordnung zur Krankenbeförderung („Transportschein") für die Impffahrten ausstellen lassen.

Sie benötigen sowohl für die 1. Impfung als auch die 2. Impfung eine separate Verordnung jeweils für die Hin- und Rückfahrt zum Impfzentrum.

 

» Ablaufplan für die kostenlose Beförderung zum Impfzentrum

 

» Leitfaden für die Ärzte

 

_______________________________________________________________________________________________

 

Ich bitte um Verständnis, dass der Landkreis keine Impftermine direkt vergibt. Die Problematik einen Impftermin über die Hotline oder das Impfportal zu bekommen, ist dem Landkreis bekannt. Wir bitten Sie um Geduld.

 

Wichtiger Hinweis: Alle eingehenden Anrufe bei der Hotline des Landes Niedersachsen bzw. Registrierungen über das Online-Portal werden zunächst auf einer Warteliste aufgenommen. Die Impftermine vergibt das Land Niedersachsen kontinuierlich - und der Reihenfolge entsprechend - auf der Grundlage dieser Warteliste.